WEHRKRAFTWERK

TEICHL

Leistung: 200 KW // Realisierung: 2008 // Ausbauwassermenge: 5,5m3/s

ÜBER DAS WEHRKRAFTWERK

An Entsanderbecken im Einlaufbereich unseres bestehenden Ausleitungskraftwerkes St. Pankraz wurde eine Rest-und Überwasserturbine realisiert, welche nicht nur die energetische Nutzung des erhöht vorgeschriebenen Restwassers ermöglicht sondern auch den bislang mit 180 Tagen Überschreitung konservativ gehaltenen Ausbaugrad auf 60 Tage Überschreitung erhöht.

Durch diese verbesserte Nutzung des Wasser-dargebotes steigerte sich die Jahresarbeit des Kraftwerkpaares um 47% auf 2,6 GWh.

Gleichzeitig konnte die Organismendurchgängigkeit durch Realisierung eines Umgehungsgerinnes gefolgt von einer technischen Aufstiegshilfe in Form eines Vertical Slot Passes hergestellt werden.

Die Kraftwerkssteuerung ist mittels LWL mit dem 1984 von uns errichteten Ausleitungskraftwerk verbunden, sodass die Dotation der beiden Turbinen abgestimmt und optimiert werden kann.

KH Teichl.jpg